Meisterzüchter Asif Ali Gohar sucht Vertriebspartner für die Floribundarose “Gohar”

Neues aus Lahore vom Projekt “Gohar”: Nach jahrelangen Anstrengungen war es Gärtnermeister Asif Ali Gohar im Frühjahr gelungen eine neue Floribundarosenart zu züchten – die nun bereit ist für den Vertrieb weltweit.

Dafür sucht der professionelle Blumenzüchter nun Geschäftspartner, welche die “Gohar”, so der Name der Neuzüchtung, in Blumengeschäfte und Gärtnereien weltweit liefern. Eine einmalige Chance, denn diese Rose ist einzigartig.

Wie es sich für eine Königin gehört

Floribundarosen sind eine Rosenklasse der Kulturrosen und Kreuzungen aus großblumigen Polyantha-Rosen mit Teehybriden und wurden ehemals Polyantha-Hybriden genannt.

Die Gohar besitzt große Blätter, einen langen Stiel, feurig rot-orange Blüten und einen betörender Duft – “wie es sich für eine Königin gehört”, so Asif Ali Gohar bei der Markteinführung.

“Sie macht den Garten zu einer wahren Rosenoase und auch in der Vase eine tolle Figur. Ein wunderschöner Anblick, erstklassige Eigenschaften, tolle Ware”, schwärmt der Züchter.

Auch die inneren Qualitäten der Neuzüchtung stimmen: “Die Gohar blüht bis in den Spätherbst, besitzt eine hohe Widerstandsfähigkeit und gedeiht auch ohne besondere Pflanzenschutzmaßnahmen.”

Den ganzen Sommer über herrschte reges Treiben zwischen den Beeten und Gewächshäusern in der Gärtnerei in Lahore, Pakistan, als dort die Produktion der neuen Blume hochgefahren wurde.

Nun ist es soweit: Die langstielige Floribundarose Gohar ist marktreif. Ab sofort nimmt Asif Ali Gohar Anfragen von Vertriebspartnern entgegen. (Kontaktinfos im Abbinder der Pressemitteilung).

Rosenzucht war erst der Anfang

Asif Ali Gohar, Jahrgang 1980, ist Vater zweier Söhne und führt die heimische Gärtnerei als Geschäftsführer in zweiter Generation. – Und hat sich bereits eine neue Aufgabe gestellt …

Neben der Markteinführung der Gohar und dem Führen der Geschäfte in der Gärtnerei hat er sich dem Kreuzen von Tulpen gewidmet – mit dem Ziel, eine neue Fosteriana-Art zu entwickeln.

Da das Tulpenkreuzen sehr aufwändig ist, dürfte es Jahre dauern, bis die neue Tulpenart entwickelt sein wird. Doch Geduld ist eine Wesensart, die jeder Blumenzüchter von Rang besitzt.

Denn auch bis zur Rosentaufe – so nennt man das Ereignis, wenn es jemandem gelingt, eine neue Rosensorte zu züchten – hat es zehn Jahre gedauert. Das Warten hat sich gelohnt!

Kore Agentur für Kommunikation
Angela Caspar
Hohlstrasse 190

8004 Zürich
Schweiz

E-Mail: kore-agentur@youtrust.33mail.com
Homepage: http://www.kore-pr.ch
Telefon: 044 432 60 60

Pressekontakt
Kore Agentur für Kommunikation
Angela Caspar
Hohlstrasse 190

8004 Zürich
Schweiz

E-Mail: kore-agentur@youtrust.33mail.com
Homepage: http://www.kore-pr.ch
Telefon: 044 432 60 60