Maison & Objet 2016 Paris: Messe-Highlights aus der Sicht des Trend-Scouts und Designers Torsten Müller

— /via Jetzt-PR/ —

BildVom 22. bis 26. Januar lud die Maison & Objet nach Paris ein. Die Design-Fachmesse stand diesmal unter dem Motto “Heftig”. Die Symbiose von Natur und innovativem Lifestyle mit durchaus bezweckten Unregelmäßigkeiten. Die “Maison et Objet” ist weltweit eine der wichtigsten Messen für Design – ganz klar, dass auch der Top-Designer Torsten Müller vor Ort war und seine überaus positiven Eindrücke zum zukunftsweisenden Status Quo im Home-Style-Sektor kommentiert. Weitere Informationen auch auf www.torstenmueller.de.

“Wohnliche Harmonie entsteht aus dem Gleichgewicht von Nostalgischen, Emotionalem und Innovation”, so Torsten Müller. Und er fügt hinzu: “Die besten Beispiele dafür finden sich noch immer in der Natur selbst”. Mit welcher Detailverliebtheit die Designer das in Paris umgesetzt haben, ist in seinen Augen ein positiv zukunftsweisendes Signal. Diese Labels sicherten sich sein spezielles Interesse:

Antolini zeigte erneut, wie aus der natürlichen Leidenschaft für Stein ebenso wertvolle wie elegante Meisterwerke für Bad und Raum entstehen. Die Faszination der atemberaubend schönen Flächen und Oberflächenveredelungen sorgt für ein zauberhaftes Ambiente. Besonderer Eyecatcherder hinterleuchtet Waschtisch sowie die Dusche mit Onyx – bereits in der Antike zählte der Naturstein zu den wichtigsten Edelsteinen und galt als Schutzstein gegen Unheil und schwarze Magie. [www.antolini.com/].

Beeindruckend für Torsten Müller allemal, die Objekte, die bei Imperfetto Lab im italienischen Atelier entworfen und erschaffen werden. Als bestimmendes Material wird Fiberglas verwendet, das in Form geschliffen von Hand bemalt und poliert wird – jedes einzelne automatisch ein exklusives Unikat und mit den imposanten Maßen wie dem Stierkopf wohl nur für große Lofts geeignet. [www.imperfettolab.com/].

Inspiriert von den Facetten des Feuers komponiert GlammFire´s die elektrische Feuer-Ethanol-Lösung “Perola” als erstes Designkaminmodell von Dominique Imbert seinem Designklassiker Nun ist dieses Einrichtungsobjekte mit der Wirkung von Flammen und Glut auch ohne Abgasleitung zu betreiben. Für die nachrüstung ist der aufgehängter Kamin, eine einfühlsame und helle, dabei überaus sicher und einfach zu installieren möglichkeit [www.glammfire.com/en/products/perola ]

Vielfalt als Grundkonzept des Designs steht für Cobraart im Fokus. Die Kunst- und Bildspezialisten bietet Exponate unterschiedlichster Ausführung, die perfekt passend zum jeweiligen Einrichtungskonzept gewählt werden können, sowohl was die Motive als auch die Ausführung – beispielsweise als Foto auf Plexiglas – anbelangt. So können Spannungen in der Innenarchitektur aufgebaut werden und nach Belieben und Zeitgeschehenen verändert werden. Interessant in diesem Zusammenhang auch der Hinweis auf das vom Starfotografen Elmar Dam mit mehr als 20 Modellen in einem alten Gebäude in Amsterdam durchgeführte Shooting aus dem vergangenen Sommer. Die Ergebnisse der Fotokunst wurden erstmals in Paris gelauncht und zieren auch den spektakulären Showroom von Craft in Amsterdam [www.cobraart.nl].

CRAVT Original bietet eine exklusive Kollektion praktischer Funktionalität auf höchstem Niveau von Luxus mit außergewöhnliche Interieur-Objekte, Luxusmöbel, die ins Auge fallen. Mit raffinierten Accessoires der exakten Fokussierenden-Beleuchtung und natürlich die Kombination aus traditioneller Handwerkskunst zeigte nicht nur Musterexemplare die wohl eine Einzigartigkeit in der Inneneinrichtung auslösen. Die unweigerliche Voraussetzung ist dabei, die Leidenschaft und das entsprechende Know-how die ansprechenden Brillanten mit dem Auge zuvor zu erfassen. Spektakuläre Materialien alles gemacht für die luxuriöse Atmosphäre. Ob Sektkühler aus Perlmutt, Barhocker belegt mit Blattsilber, versteinerte Holz Lampen, handgefertigte Schale Vasen und Konsolen. [www.cravtoriginal.com].

Dass das Haus lebt, sich bewegt und nie fertig ist, ist die Philosophie von Rosita Missoni. Entstanden ist ein Sortiment, das den prägenden Stempel der unbändigen Kreativität trägt. Scheinbar einfache, aber keinesfalls unwichtige Interieur-Details fügen der bestehenden Umgebung eine lebendige Facette mit impulsiver Farbgebung hinzu [http://www.missonnihome.it].

“I have a dream” sagt Stefano Conticelli, der Gründer von Bottega Conticelli. Wie er diesen Traum umsetzt, zeigte er mit in handgearbeitete Lederaccessoires gehüllten Vespas, dem italienischen Statussymbol im Alltag schlechthin. Er schafft die Symbiose aus Eleganz, Qualität und Geschmack und erhielt – nicht nur von Torsten Müller – dafür deutliche Zustimmung. [www.bottegaconticelli.it/it_IT].

Ebenfalls einer Sportart widmete sich Lungo Linea als neue Ergänzung zur “Calma e Gesso”-Sammung. Tischtennisplatten werden hier mit einer ungekannten Magie zu Luxus-Spieltischen – sportive Freizeit im Italo-Style auf allerhöchstem Niveau [www.bdcollection.com].

Das inspirierende Spiel mit dem Luxus war bei Teckell zu erleben – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die Italiener präsentierten Kicker- und Billardtische sowie Wanduhren in außergewöhnlicher Design-Perfektion [www.teckell.com].

Über:

Design by Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Kirchstrasse 3
53604 Bad Honnef
Deutschland

fon ..: +49 (0)2224 91 91 23
web ..: http://www.torstenmueller.de
email : tm@torstenmueller.de

Torsten Müller ist nicht nur renommierter Bad/SPA- und Raum-Designer von z. B. Penthäusern, Key-Note Speaker, Kolumnist, TV-Experte und gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe. Er ist vor allem Trendsetter des wohnräumlichen Innendesigns. Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen BadDesigner. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau den Designer unter den europäischen TopAdressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin Das Bad seine BadDesigns und Lichtkonzepte.

Immer einen Schritt voraus: Designer Torsten Müller ist als Trend-Scout auf allen europäischen LeadDesign-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Als nächstes berichtet er im April 2016 von der 15. Messe Salone del Mobile und dem alle 2 Jahre stattfinden Special Event (Salone de Bagno).

Pressekontakt:

Design by Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Kirchstrasse 3
53604 Bad Honnef

fon ..: +49 (0)2224 91 91 23
web ..: http://www.torstenmueller.de
email : tm@torstenmueller.de